Thera Rent: FAQ Häufige Fragen zur MOTOmed Nutzung und Gewährleistung

Anfrage stellen

Thera-Rent logo

Tigo

Bein

502'er

554'er

Arm-Bein

530'er

558'er

Mobi

Arm-Bein

540'er

Diese Seiten befinden sich derzeit noch im Aufbau und stehen Ihnen in Kürze zur Verfügung.
Diese Seiten befinden sich derzeit noch im Aufbau und stehen Ihnen in Kürze zur Verfügung.
Diese Seiten befinden sich derzeit noch im Aufbau und stehen Ihnen in Kürze zur Verfügung.

EIN SANITÄTSHAUS DAS SIE BEWEGT!

Wenn Sie Fragen zum Umfang und zur Nutzung oder zur Gewährleistung eines MOTOmed haben, finden Sie hier die wichtigsten Antworten. Oder Sie nutzen einfach unser Kontaktformular.

Häufige Fragen zur MOTOmed Nutzung (FAQ)

Bin ich körperlich in der Lage das Bewegungstherapiegerät MOTOmed zu nutzen?

Empfehlenswert ist das Einholen einer physiotherapeutischen oder ärztlichen Freigabe, um sicher zu gehen, dass Sie den Bewegungstrainer Motomed nutzen dürfen. Einige Kontraindikationen, wie z.B. akute Herzprobleme, Thrombose oder frische Gelenkprothesen sind zwingend abzuklären bevor Sie mit dem Training starten können. Bitte verwechseln Sie das Hilfsmittel nicht mit einem klassischem Ergometer! Ein MOTOmed ist elektrisch angetrieben und kann selbst vollständig gelähmte oder kognitiv eingeschränkte Personen passiv durchbewegen.

Welches Modell benötige ich?

Es liegt an Ihnen, ob Sie sich für die modernste Variante des MOTOmed, das "Loop" (2020), oder für den Vorgänger, Motomed viva2, entscheiden. Das Modell Loop ist ein völlig neues und wegweisendes Bewegungstherapiegerät und bietet im Vergleich zum Vorgänger einige Bedien- und Steuerinnovationen sowie ein ergonomisch verbessertes Trainingserlebnis. Des Weiteren muss man sich zwischen 3 verschiedenen Software-Varianten entscheiden: Version Light, Version mit Trainingsprogrammen, Version Parkinson. Fragen zu den detaillierten Unterschieden beantworten wir Ihnen gerne persönlich.

Welche Ausführung benötige ich?

Entscheiden Sie sich zwischen einem reinen Beintrainer oder Arm-Beintrainer in Kombination. Nach beispielsweise einer Knie-OP macht es Sinn, nur einen Beintrainer zu nutzen. Patienten, die an einer neurologischen Erkrankung leiden, empfehlen wir das Kombinationsgerät mit Arm-Beinfunktion. Ihr Physio-Ergotherapeut kann Sie dahingehend beraten.

Benötige ich spezielles Zubehör?

Es gibt Zubehör, welches beispielsweise bei geschwächter Muskulatur die Bedienung des Gerätes erleichtert. Für Patienten, die ihre Finger nicht schließen und somit die Handgriffe des Motomeds nicht umgreifen können, gibt es Manschetten zur Fixierung am Handgriff. Des Weiteren gibt es selbstbedienbare Fußhalterungen und / oder Beinführungen mit Wadenschalen, die bei schwacher / gelähmter Beinmuskulatur eine geführte und sicherere Bewegung ermöglichen.

Welche Mietlaufzeit erscheint sinnvoll?

Entscheiden Sie je nach Bedarf zwischen 1, 3, 6, 12 und 24-monatiger Laufzeit. Nach neurologischen Ausfällen und dem Wunsch, mit einem Motomed zusätzlich zu den Regeltherapien etwas für die Motorik und Bewegung zu tun, empfehlen wir Laufzeiten ab 12 Monaten. Wurden Sie jedoch „nur“ am Knie operiert und Sie möchten Ihr Gelenk sanft zu Hause durchbewegen lassen, kann eine Laufzeit von bereits 3 Monaten sinnvoll sein. In jedem Fall können Sie vorab das Gerät 1 Woche lang zu Hause testen. Falls Sie während einer Miete bei uns von Ihrer Kasse wider Erwarten eine Zusage für ein Motomed erhalten, erlischt der Selbstzahler-Mietvertrag nach 3 Monaten Mindestlaufzeit.

Soll ich mir das Gerät liefern lassen oder hole ich es in Dortmund ab?

Sie Haben die Möglichkeit, das Gerät direkt von unserer Firma in Dortmund kostenlos abzuholen oder abholen zu lassen. In Dortmund sind Lieferung und spätere Abholung kostenfrei. Für eine Lieferung im Umkreis von 50 km rund um Dortmund (laut Google Maps) berechnen wir 49,00 € inkl. Aufbau und Einweisung. Darüber hinaus liefern wir in alle Bundesländer für 89,00 € per Spedition auf einer Palette (ohne persönliche Einweisung) oder für 119,00 € inkl. Aufbau und Einweisung durch einen Thera-Rent-Mitarbeiter. In unserem Dortmunder Showroom können Sie die verschiedenen Modelle ausprobieren.

Habe ich Chancen den MOTOmed Bewegungstrainer über meine Kranken- Pflegeversicherung finanziert zu bekommen?

Das ist sehr unterschiedlich und hat meistens den Charakter einer Einzellfallentscheidung. Es gibt eklatante Unterschiede im Beantragungs- und Genehmigungsprozess bei den verschiedenen Versicherern. Generell macht es bereits einen Unterschied ob es eine private oder gesetzliche Kasse ist. Des Weiteren spielt die zugrunde liegende Diagnose eine große Rolle. Bei den meisten Kassen besteht nur bei einer neurologischen Erkrankung die Chance auf Erstattungsfähigkeit. Zusätzlich spielen weitere Faktoren wie der aktuelle Allgemeinzustand, die Gehstrecke, das Alter sowie eine vorhandene oder fehlende Befürwortung vom Arzt / Therapeut eine große Rolle. In den meisten Fällen wird eine mehrwöchige Motomed Erprobung für eine Kostenübernahme vorausgesetzt. Thera-Rent unterstütz und berät Sie, falls ein Antrag bei Ihrer Kasse gestellt werden soll.

Wie sieht es mit Gewährleistungs- Garantieansprüchen während der Miete aus?

Ihr MOTOmed Bewegungstrainer ist während der gesamten Mietdauer versichert. Der Versicherungsbeitrag ist bereits in der Mietrate inkludiert. Bei technischen / elektrotechnischen Problemen / Ausfällen erhalten Sie von unserem Service Team eine kostenlose Reparatur oder kostenlos ein Ersatzgerät zur Verfügung gestellt. Die Versicherung greift nicht bei Beschädigungen am Gerät, die durch das Einwirken des Nutzers hervorgerufen wurden. (Z.B. Displaygehäuse Bruch, Beschädigungen durch Umkippen des Bewegungstrainers, Wasserschäden etc.)

Chatten Sie mit uns!